Alcazaba Malaga

Wer in Torrox Urlaub macht, wird die Stadt Malaga bereits durch die Anreise und den zugehörigen Flughafen kennen. Es lohnt sich jedoch durchaus den Weg noch mal zurück in die Stadt zu finden, da es abseits vom Strandurlaub hier durchaus etwas zu entdecken gibt.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Malaga ist die Alcazaba. Die Alcazaba Malaga ist eine Festung aus dem 11. Jahrhundert, die ursprünglich vom Maurensultan Badis errichtet wurde. Im Verlauf der Zeit wurde sie jedoch auch von katholischen Königen besetzt.

Die Festung besitzt eine Vielzahl von Türmen und Gebäuden. Nicht unerwähnt sollen zudem die Gärten bleiben, die auch heute noch liebevoll gestaltet werden und einen Blick wert sind. Die Alcazaba Malaga ist zudem mit dem Castillo de Gibralfaro, einer Burganlage bzw. Ruine aus dem 14. Jahrhundert, verbunden. Von der Ruine hat man einen einzigartigen Ausblick auf die Stadt Malaga inklusive dem Hafen und der Stierkampfarena.

Bildergalerie

Öffnungszeiten

  • Hauptsaison: April bis Ende Oktober

    • Montag: 09:00 – 20:00 Uhr
    • Dienstag – Sonntag: 09:00 – 20:15 Uhr
    • Feiertags: 09:00 – 17:00 Uhr
  • Nebensaison: November bis Ende März

    • Montag: 09:00 – 18:00 Uhr
    • Dienstag – Sonntag: 08:30 – 19:30 Uhr

Preise

  • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sowie Schüler und Studenten: 0,60 €
  • Alcazaba-Gibralfaro: 3,55 €
  • Inhaber einer Malaga-Card: 0,60 €
  • Rentner: 0,60 €
  • Familienticket: 0,60 € pro Person
  • Normales Ticket: 2,20 €

Anfahrt

Die Alcazaba findet sich unter folgender Adresse:
Alcazaba in Málaga
Calle Alcazabilla
Málaga
29012

Von Torrox aus fährt regelmäßig ein Linienbus nach Malaga. Wer einen Mietwagen oder dergleichen besitzt, erreicht die Alcazaba etwa nach 45 Minuten Fahrtzeit. Wer zu Fuß den Berg erklimmen will, sollte festes Schuhwerk einplanen. Es besteht aber unter anderem auch die Möglichkeit, mit einem Taxi oder einem Touristenbus zur Alcazaba gefahren zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren