Ferienwohnungen in Torrox Costa

Ferienwohnungen sind das Herzstück von Torrox und der Grund, warum der Ort mit der Zeit so beliebt wurde. Im Gegensatz zu anderen Touristenorten besteht Torrox nicht aus einem Hotel neben dem anderen. Vielmehr lassen sich die Hotels an einer Hand abzählen. Bis zum Bau des ehemaligen RIU-Ferrara (heute Iberostar Malaga) gab es auch kein Hotel, dass auf Massentourismus oder dergleichen ausgelegt war. Und selbst das Iberostar Malaga wurde sehr schön in die Umgebung integriert und glänzt durch eine besonders schöne Bauweise.

Die Aufteilung von Torrox

Der Ort Torrox besteht aus verschiedenen Urbanisationen bzw. Residenzen, die alle einen eigenen Charakter besitzen. Dazu zählen unter anderem die Urbanisationen Laguna Beach, Costa del Oro oder auch das Pueblo Andaluz. Zu diesen Urbanisationen gesellen sich noch verschiedene  Hochhäuser, die in den 70er Jahren von einem deutschen Unternehmer gebaut wurden. Vorweg kann gesagt werden, dass man in Torrox eigentlich überall gut wohnen kann. Der Weg zum Strand beträgt fast nirgendwo mehr als 5-10 Minuten. Und viele der Wohnungen wurden mittlerweile auch aufwendig renoviert.

Die Hochhäuser von Torrox

Wie in fast allen Küstenregionen Spaniens befinden sich auch in Torrox diverse Hochhäuser, die das Gesamtbild ein wenig trüben. Insgesamt muss man jedoch anmerken, dass diese Gebäude in der Regel alle gut verwaltet werden und somit auch gut gepflegt sind.

Pueblo Andaluz

Das Pueblo Andaluz ist sicherlich die am liebevollsten umgesetzte Wohngegend in Torrox. Das kleine andalusische Dorf befindet sich nahezu in der Mitte der Ortschaft und besteht ausschließlich aus kleineren Häusern, die in der Regel nicht mehr als 2-3 Etagen haben. Ergänzt werden diese Häuser durch kleine verwinkelte Gassen, die das andalusische Flair unterstützen.

Costa del Oro

Dem Pueblo Andaluz schließt sich die Urbanisation Costa del Oro an. Diese Residenz wurde erst 1997 fertiggestellt und besteht aus Hochhäusern, die jeder besser in die Umgebung integriert wurden als die Gebäude aus den 70er Jahren. Costa del Oro besitzt zudem verschiedene Sportplätze (Tennis, Fussball, Basketball) sowie 2 kleine Schwimmbäder und gepflegte kleine Grünanlagen.

Laguna Beach

Laguna Beach ist eine Kombination aus Hochhäusern und den typischen weißen andalusischen Häusern. Insgesamt ist die Anlage in Laguna Beach sehr gepflegt. Vom Strand oder der Promenade aus erhält man zudem nur mit einer entsprechenden Zugangskarte zutritt zur Urbanisation, da diese vollständig eingezäunt ist. Allerdings hat von der Hauptstraße wiederum jeder Zugriff zu der Wohnanlage. Laguna Beach hat neben einem vergleichsweise großen Schwimmbad auch noch ein Hallenbad und diverse Tennisplätze. Die Grünanlagen sind zudem sehr schön aufbereitet, sodass man sich beim schlendern durch Laguna Beach wie in einem Garten vorkommt.