Tropfsteinhöhle Nerja

Die beeindruckende Tropfsteinhöhle Nerja (Cueva de Nerja) ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Andalusien. Sie liegt circa 5 km von der Stadt entfernt und wurde erst im Jahre 1959 von spielenden Kindern entdeckt. Von der ca. 4.2 km langen Höhlen sind nur ein Viertel zu besichtigen.

Die großzügigen und hohen Räumlichkeiten sind durch befestigte Wege und Treppen gut begehbar. Für den Rundgang sollten sie rund eine Stunde einplanen. Eindrucksvoll sind vor allem auch die historischen Felsenmalereien, die sie in Ruhe auf sich wirken lassen sollten. In den Höhlen finden auch Veranstaltungen, z.B. Konzerte, statt.

Da die Höhlen in der Regel stark besucht sind, sollten sie für das Anstehen in der Warteschlange insbesondere an Wochenenden und an Feiertagen ausreichend Zeit und Geduld mitbringen. Innerhalb der Woche oder früh morgens sind die Wartezeiten meist erheblich kürzer. Nicht so atemberaubend sind der recht hohe Eintrittspreis sowie die Parkgebühren. Auch die Fotografen am Höhleneingang, die einen gerne mal zum Kauf eines Erinnerungsfotos überreden wollen, werden von Besuchern der Höhle oft als negativ angesehen.

Direkt vor dem Eingangs- und Ausgangsbereich liegt ein Café, in dem sie einen herrlichen Blick über Nerja genießen können. Ein sich anschließender Spielplatz sorgt dafür, dass auch die Kleinen auf ihre Kosten kommen.
 

Öffnungszeiten

Hauptsaison: April bis Ende Oktober

  • Montag – Sonntag: 10.00 – 19.30 Uhr

Nebensaison: November bis Ende März

  • Montag – Sonntag: 10.00 – 14.00 Uhr und 16.00-18.30 Uhr

Am 1. Januar und am 15. Mai geschlossen.

Preise

  • Normales Ticket: 8,50 €
  • Ermäßigter Eintritt: 4,50 €
  • Kinder: Eintritt frei

Anfahrt

Die Tropfsteinhöhle findet sich unter folgender Adresse:
Carretera de Maro s/n
Nerja (Málaga)
29787

Das könnte Sie auch interessieren